Russischer Langzeitflug – Phase 1


Die Mission der 15. Hauptmannschaft (HM-15) auf der Raumstation MIR dauerte vom 8. Jänner 1994 bis zum 9. Juli 1994 (insgesamt 182 Tage). Die Besatzung bestand aus dem Kommandanten (KO) der Mannschaft, Kosmonaut Viktor Mikhailovich Afanasiyev, dem Bordingenieur (BI), Kosmonaut Yuri Vladimirovich Usachev, und dem (Arzt)-Wissenschaftskosmonauten Dr. Valeri Vladimirovich Poljakov.

Flugprogramm
08.01.1994Start und Einschießen des Raumschiffes Sojus TM-18 in die Umlaufbahn;
10.01.1994Andocken des Raumschiffes Sojus TM-18 an die Raumstation;
10.01.1994 – 14.01.1994gemeinsame Tätigkeit mit der HM-14
21.01.1994Abkoppeln des Raumschiffes Sojus TM-18 vom Andockmodul QUANT und Andocken an die Dockvorrichtung des Übergangsektors des Basismoduls;
30.01.1994 – 23.03.1994Arbeit mit dem Lastenraumtransporter Progress M-21;
24.03.1994 – 23.05.1994Arbeit mit dem Lastenraumtransporter Progress M-22;
ab dem 24.05.1994Arbeit mit dem Lastenraumtransporter Progress M-23;
03.07.1994 – 09.07.1994gemeinsame Arbeit mit der HM-16;
09.07.1994Rückkehr aus der Umlaufbahn und Landung der Rückkehrkapsel des Raumschiffes Sojus TM-18 mit den Kosmonauten Viktor Mikhailovich Afanasiyev und Yuri Vladimirovich Usachev.